wenn kunst die welt verändern kann …

„Wenn Kunst die Welt verändern kann, muss ich es nicht tun“ – Ausgehend von dieser These, wollen wir uns Fragen nähern, die sich mit der Verantwortlichkeit und Möglichkeiten des Einzelnen in einer medial überfluteten Welt beschäftigen. Dabei geht es um die kritische Auseinandersetzung mit Kunst, Kultur und Individuum in einer postmodernen Welt. Werte und Normen werden kritisch betrachtet und mit den Mitteln des biografischen Theaters künstlerisch bearbeitet und ausgedrückt. Dabei soll eine interdisziplinäre Collage entstehen, die sich aus Textfragmenten, Schauspiel/Performance, Video- und Soundexperimenten zusammensetzt.

Du bist Schaupieler, Musiker oder Texter? Dann meld dich doch einfach bei uns. Nutze dazu das Mailformular

Um über alles informiert zu sein, schau bei den Latest News

Premiere: 20. Februar 2016, Theater im Fluss, Kleve.